News

CODE-DE unterstützt die Ukraine im Rahmen der EO4UA-Initiative!

2022-05-20
code-de project

Auf CODE-DE generierte Sentinel-2 L2A MAJA-Produkte stehen im Rahmen der EO4UA-Initiative zur Abschätzung von Vegetationszustand und Ernteerträgen sowie zur Überwachung der Entwaldung über der Ukraine zur Verfügung.

 

Die EO4UA-Initiative zielt darauf ab, ukrainische und internationale Behörden bei der Bewertung von Umweltschäden zu unterstützen. Dazu werden Verarbeitungskapazitäten bereitgestellt und eine Daten-Sammlung aufgebaut , welche aus Erdbeobachtungs-Satellitendaten (EO) und abgeleiteten Produkten besteht, die von ukrainischen und internationalen Bedarfsträgern definiert werden. Die Datensammlung wird Analyse-bereite Copernicus Satellitenbilder, Vegetationsklassifikationen, und Grenzen landwirtschaftlicher Felder enthalten, wie sie für die Bewertung von Anbauflächen und ökologisch wertvollen Gebieten unverzichtbar sind.

 

 

 

 

 

Die Ergebnisse der Analysen werden zusammen mit den erzeugten Produkten in einem speziellen Repository gespeichert, um weiterführende Studien zu ermöglichen. Die Mitglieder der EO4UA-Initiative sind EO-Experten aus dem privaten, öffentlichen und akademischen Sektor. Sie unterstützen die Ukraine, indem sie modernstes Fachwissen in der EO-Analytik in die Zusammenarbeit mit ukrainischen Wissenschaftlern einbringen. Mehr Informationen zu EO4UA finden Sie unter https://www.eo4ua.org und https://cloudferro.com/eo4ua/

 

 

 

 

 

CODE-DE-Anwender haben über die Verbindung zu CREODIAS Zugriff auf die Analyseergebnisse.

 

 

Besuchen Sie CODE-DE auf dem Living Planet Symposium der ESA, um einen Einblick in erste Produkte und Ergebnisse zu bekommen!